Schulbesuch im Ausland

 

Auch wenn Schausteller oder Circusse ins Ausland reisen, ist die Stammschule ganzjährig für die schulische Betreuung der Kinder zuständig. Normalerweise übernehmen während der Reisezeit die Stützpunktschulen die Unterrichtsaufgaben; sie werden – soweit vorhanden – durch Bereichslehrkräfte unterstützt.

Für im Ausland reisende Kinder ist der Besuch von Stützpunktschulen in der Regel nicht durchführbar. Die bereits in Deutschland durch die zahlreichen Schulwechsel entstehende Belastung würde vor dem Hintergrund unterschiedlicher Schulsysteme noch größer. Hinzu kommen die erheblichen Schwierigkeiten durch die fremden Sprachen, Kulturen und Bildungstraditionen.

Von daher ist ein Kurzzeitschulbesuch an Schulen im Ausland kaum durchführbar und nicht zweckmäßig. Bei Langzeitaufenthalten (mehr als 3 Monate) sollten allerdings auf jeden Fall Schulen im Ausland besucht werden, auch mit dem Ziel, die dortige Sprache zu erlernen und kulturelle Erfahrungen zu machen.

Weitere Informationen…..